Fortbildung in Somatic Memory Systems


Lernen Sie ein sehr differenziertes Werkzeug, das auf der Basis neuerer Erkenntnisse der

Neurobiologie, Gedächtnisforschung und  Stressregulationsmethoden entwickelt ist.

 

Lange Zeit galt der Körper in der therapeutischen Welt, besonders der Psychotherapie, als Nebensache. Es ist höchste Zeit, das wichtigste Erfahrungsinstrument des Menschen zurückzuerobern: den Körper. Wer Menschen berät, therapiert, erforscht, sollte immer auch den Körper einbeziehen. Für ein wirkungsvolles Erinnern und die Freigabe der traumatischen Überreste spielt der Körper als Erinnerungs- und Regulationssystem aber eine zentrale Rolle.

 

Wir bieten Ihnen

  • eine Vermittlung von Theorie und Praxis in leicht verständlicher Form
  • vielfältige Techniken und Interventionen im Umgang mit Stress und Trauma
  • ein Verständnis für Übertragungsphänomene und Bindungsmuster
  • Effektives Trainingsprogramm zur Regulierung von privatem und beruflichem Stress

 

Sie lernen

  • die neurobiologischen PTSD Theorien und ihre Konzepte kennen
  • ein diagnostisches Know-how um eine Traumabiographie zu erstellen
  • Ihre Aufmerksamkeit auf sensomotorische Körpersignale zu lenken
  • eine Traumakompetenz im Umgang mit Retraumatisierungen
  • mehr Leichtigkeit im Umgang mit traumatischen Erfahrungen für Klienten und Begleiter herzustellen
Download
TrainingsFlyer
BasicTraining in SomaticMemorySystems
SM Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 275.5 KB
Download
El método Somatic Memory Systems
SomaticMemory es una nueva
herramienta terapéutica desarrollada
SomaticMemory_FoBi 2015esp (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 327.6 KB